GESCHFTSPROZESSORIENTIERTES DOKUMENTENMANAGEMENT MIT SAP PDF

Buy Geschäftsprozessorientiertes Dokumentenmanagement mit SAP by Rinaldo Heck (ISBN: ) from Amazon’s Book Store. Everyday low prices. Geschäftsprozessorientiertes Dokumentenmanagement mit SAP: Rinaldo Heck: Books – Get the complete picture on valuation and costing with the SAP Material Ledger in Cover von Geschäftsprozessorientiertes Dokumentenmanagement mit SAP .

Author: Fenrikora Kanos
Country: Namibia
Language: English (Spanish)
Genre: Personal Growth
Published (Last): 1 March 2004
Pages: 172
PDF File Size: 3.6 Mb
ePub File Size: 20.12 Mb
ISBN: 405-9-93270-200-8
Downloads: 42326
Price: Free* [*Free Regsitration Required]
Uploader: Donos

Published on Dec View Download 3.

Actual Costing with the SAP Material Ledger

Dieses Werk ist urheberrechtlich geschtzt. Die dadurch begrndeten Rechte, insbesondere die der ber-setzung, des Nachdrucks, des Vortrags, der Entnahme von Abbildungen und Tabellen, der Funksendung, derMikroverfilmung oder der Vervielfltigung auf anderen Wegen und der Speicherung in Datenverarbeitungs-anlagen, bleiben, auch bei nur auszugsweiser Verwertung, vorbehalten. Eine Vervielfltigung dieses Werkesoder von Teilen dieses Werkes ist auch im Einzelfall nur in den Grenzen der gesetzlichen Bestimmungendes Urheberrechtsgesetzes der Bundesrepublik Deutschland vom 9.

September in der jeweils gelten-den Fassung zulssig.

Sie ist grundstzlich vergtungspflichtig. Zuwiderhandlungen unterliegen den Straf-bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes.

Prozessorientiertes Product Lifecycle Management

Dass die Betrachtung des Produktlebenszyklus will man wirklich Kostenein-sparungspotenziale realisieren nicht mehr nur rein funktions- oder geschftsprpzessorientiertes erfolgen darf, ist seit lngerem bekannt.

Was aber ist eine prozessorientierte Sicht auf den Produktlebenszyklus, und warum ist sie erforderlich? Wie sind die Produktentstehung und andere Kernge-schftsprozesse im Unternehmen vernetzt? Dies nachvollziehbar und transparent darzustellen, ist Anliegen dieses Buches.

Die Autoren sind sich jedoch bewusst, dass die vorliegenden Prozessdarstel-lungen keinen Anspruch auf Vollstndigkeit oder Allgemeingltigkeit haben. Die prozessorientierte Darstellung erlaubt aber auch einen Transfer auf geschftsprozessoriwntiertes Systemlsungen. Das vorliegende Buch untergliedert sich in drei Teile: Im zweiten Teil Kapitel 9 bis 14 werden Fallstudien aus dem Maschinen- und Anlagenbau und der Automobilindustrie vorgestellt, welche unterschiedliche Projektinhalte, VI Vorwort Vorgehensweisen und Projekterfahrungen darstellen.

Wir mchten uns insbesondere bei all unseren Kunden bedanken, welche uns bei diesem Buch durch Beitrge untersttzt haben.

Dies verstrkt nochmals den so wichtigen Praxisbezug des Buches. Schlussendlich mchten wir uns bei Bjrn Welchering fr die Anregungen und die organisatorische Untersttzung bedanken. Saarbrcken, im August Prof. Segelbacher Inhaltsverzeichnis Teil I: Fallstudien aus der Prozessindustrie15 Produktentwicklung bei einem Lebensmittelhersteller Product Lifecycle Management und Geschftsprozess-Plattformen Generische Prozesse des PLM Collaboration-Prozess in der Automobilindustrie am Beispiel von Produktdaten Prozesslandkarte gescuftsprozessorientiertes Produktentstehungsprozesses am Beispiel der Automotive-Branche Reduzierung vermeidbarer nderungen durch die Optimierung von nderungsprozessen Workflowuntersttzte nderungsprozesse schaffen Sicherheit und Prozesstransparenz Entstehung von Stammdaten entlang des Entwicklungsprozesses Konsumgter-Industrie mit Schwerpunkt Innovation und Produktentwicklung Prozesse in der Dokumentenmangement Ausschnitt Prozesslandkarte in der Prozessindustrie Chemie Entwicklung der Organisation in der Produktentwicklung Kostenfestlegung und Kostenverursachung innerhalb der Teilprozesse der Produktentstehung Prozess- und Datenintegration von geschfstprozessorientiertes Produktentwicklung in die Fertigung bis hin zu Instandhaltung und Service Frhe Integration von Zulieferern innerhalb der Dokunentenmanagement im Automobilbau Schematische Darstellung des Datenaustausches zwischen Geschftsprozzessorientiertes und Lieferant Strukturierung von Produkten aus der Sicht verschiedener Unternehmensbereiche Qualittsmanagement innerhalb von PLM Collaborative Engineering und Projektmanagement Aufgaben und Prozesse im Projektmanagement Exemplarische Abbildung eines Produktmodells Klassenhierarchie mit zugeordneten Eigenschaften Merkmale Der Lebenszyklus im Konfigurationsmanagement Erweiterter Konstruktionsablauf Anlagenbau mit Funktionen und entstehenden Dokumenten Schwerpunkte des Projektmanagements in Entwicklungsprojekten Verzahnung von operativem und strategischem Projektmanagement Ablaufschema eines workflowgesteuerten nderungsprozesses im Anlagenbau Ablaufschema eines netzplanbasierten Workflow Rapid-Prototyping-Prozesse mit der zugehrigen Datenkonvertierung und Datenaufbereitung Parallelisierung in der Produktentwicklung Anwendung des Mensch-Modells in der Fahrzeugkonstruktion Prozesse innerhalb einer Collaboration Geschctsprozessorientiertes Virtuelle Darstellung eines Kontrollzentrums Phasen von Produktentstehung bis Produktentsorgung Auswirkung von Varianten auf die Logistikprozesse Ganzheitliches und integriertes Komplexittsmanagement Auszug aus der Projektstruktur Prozesslandkarte und IT-Untersttzung in den verschiedenen Prozessen Ausgangspunkt fr optimierte Datennutzung Collaboration during Product Life Cycle Evolution of Collaboration Technologies Cross Enterprise Engineering Networks The Concept of Cross-Enterprise-Collaboration Detaillierter Ablaufplan der Ttigkeiten fr die Phase 3 des Produktentwicklungsprozesses fr Produkte einer Produktlinie Schulungsblcke, differenziert nach Anwendergruppen Netzplandarstellung aus dem SAP-Projektsystem Automatische Geschftsptozessorientiertes des Workflows Matrix zur Bewertung zweier Lsungsalternativen anhand eines gewichteten Kriterienkatalogs Eingesetzte Lsungskomponenten im beschriebenen Projekt Arbeitsumgebung eines externen Kollaborationsteilnehmers beim Zugriff auf cFolders Prozessmodellierung fr Workflow Ausschnitt Customising-Aufwand in Abhngigkeit von der technischen Ausprgung Ausschnitt aus der Prozesssteuerungsebene Schematische Darstellung des Produktentwicklungsprozesses Insbesondere sollten logistische Teil-funktionen eines Unternehmens sowie Forschungs- und Entwicklungsaktivitten ganzheitlich betrachtet und gesteuert werden.

  AVIORACING GT21 PDF

Rinaldo Heck PDF Download – Free E-Book Download

Diese Vision wurde jedoch nur langsam umgesetzt. Auf Seiten der Forschungs- und Entwicklungsaktivitten stand diese Prozessorientierung und integrierte Untersttzung durch Informations-technologie noch aus. Gerade neue, geschftsprozessorientierte Softwarearchitekturen lassen die Konzepte noch weiter zusammenwachsen. Sie stellen die Basis fr eine vollstn-dige Integration zur Verfgung, die aufgrund des industriellen Referenzcharakters eine weite bertragung auf andere Branchen dokummentenmanagement lsst.

Es sind solche Betriebe, die Rohstoffe in groem Umfang zu Halb- oder Fertigfabrikaten weiterverarbeiten vgl.

Diese Transformation erfolgt in Massen- oder Serienfertigung unter umfassendem Ressourceneinsatz. Teilweise wird auch die Rohstoffgewinnung der Industrie zugerechnet. Im Wesentlichen werden zur Fertigung Menschen und Maschinen eingesetzt, die arbeitsteilig und unter Einsatz einer Vielzahl von Techniken Produkte herstellen. Dabei ist nicht nur der Produktionsprozess selbst komplex, auch die Produktstruktur zeigt sich im Allgemeinen als aufwendig. Geschftsprozessoruentiertes bestehen Produkte nicht selten aus tausenden unterschiedlichen Komponenten, die entsprechend vor-gefertigt, verarbeitet und zusammengefgt werden mssen.

  ESPRESSO 2 ZIGLIO PDF

Folglich kommt dem Produkt im Industriebetrieb eine zentrale Bedeutung zu. Der Geschftsbetrieb eines Industrieunternehmens erfordert darber hin-aus die Zusammenarbeit mit vielen externen Partnern, sei es beschaffungsseitig, absatzseitig oder im Rahmen von Entwicklungs- oder Geschftsprozessorkentiertes.

Die Industrie wirft aufgrund dieser Komplexitt der wirtschaftlichen Ttigkei-ten eine Vielzahl an Problemstellungen auf.

Diese sind oftmals zwar nicht nur in der Industrie zu finden. Der Lsungsdruck ist im Industriebetrieb aufgrund der vielschichtigen Gesamtsituation jedoch verhltnismig gro, so dass diese Prob-lemstellungen schneller akut werden.

Entsprechend liegen oftmals fr die Indust-rie frher Lsungskonzepte vor, die sich auf andere Sektoren bertragen lassen. Insofern lsst sich vom Industriebetrieb als Idealtyp eines Wirtschaftsunternehmens sprechen und der Referenzcharakter des Industriebe-triebs ableiten.

Rinaldo Heck PDF Download

Selbst bei einer Beschrnkung auf die Kernaufgabe der Industrie, nmlich die Fertigung, bleiben Anzahl und Struktur unberschaubar. Zur Ordnung haben sich in den dokumentenmanwgement Dekaden zahlreiche Modelle herausgebildet, die eine Struktu-rierung versuchen vgl. Es wurde in vielen Industrieunternehmen als Guideline fr die Entwicklung der eigenen Unterneh-mensgestaltung verwendet [41]. Die betriebswirtschaftlichen Aufgaben zielen dabei auf die Planung und Durchfhrung von Fertigungsauftrgen.

Im Rahmen der Planungsebene wird hier die Gesamtheit der Auftrge zeitlich eingeplant sowie die fr die Fertigung notwendigen Materialien ermittelt und disponiert. Auf Ferti-gungsebene erfolgen dokumwntenmanagement die Feinplanung der Auftrge, die Realisierung der Fer-tigungsauftrge sowie die Rckmeldung des Auftragsfortschrittes. Die technische Prozesskette dagegen fokussiert den Entwicklungs- und -herstellungsprozess der tatschlichen Produkte.